Feuerwehr Triptis

Vier Schwerverletzte und ein Toter nach Verkehrsunfall

In den frühen Stunden des Sonntags (12.08.2012) ereignete sich auf der B281 Höhe Miesitz ein Verkehrsunfall mit vier schwer und einer tödlich verletzten Person. Aus noch ungeklärter Ursache stießen hier 2 PKW's frontal zusammen.

 

Die Fahrzeuge wurden dabei so stark beschädigt, dass vier eingeklemmte Erwachsene durch die Feuerwehr Triptis befreit werden mussten. Ein Kind welches sich mit in einen der Fahrzeuge befand, wurde durch eine zum Unfall hinzugekommene Familie bereits außerhalb des PKW versorgt und betreut. Von den vier eingeklemmten Personen war eine bereits vor dem Eintreffen der Rettungskräfte verstorben. Neben der Feuerwehr Triptis waren Rettungswagen aus Triptis, Schleiz, Pößneck und dem Landkreis Greiz, die Notärzte aus Pößneck und Schleiz, der Leitende Notarzt des Saale-Orla-Kreises, der Rettungshubschrauber aus Bad Berka sowie Polizeikräfte der PI Schleiz im Einsatz. Vielen Dank für die sehr gute Zusammenarbeit.

Bericht der OTZ...

Aktuelle Seite: Start News Vier Schwerverletzte und ein Toter nach Verkehrsunfall