Feuerwehr Triptis

Schwerer Verkehrsunfall auf der BAB 9

Die Feuerwehr Triptis wurde am 06.02.2013 von der Leitstelle Saalfeld zu einem schweren Verkehrsunfall auf die BAB 9 gerufen. Ein Citroen kollidierte aus bisher ungeklärter Ursache mit einem BMW.

Dabei wurde der Fahrer des BMW schwerstverletzt und in seinem Fahrzeug eingeklemmt. Die Beifahrerin des Citroens wurde ebenfalls verletzt, der Fahrer erlitt einen Schock. Durch die Kameraden der Triptiser Wehr wurde die eingeklemmte Person befreit, die weiteren verletzten Personen betreut und dem Rettungsdienst übergeben, die Unfallstelle ausgeleuchtet und die Fahrbahn gereinigt. Neben den Kräften aus Triptis waren im Einsatz, Autobahn Polizei Hermsdorf, ein Rettungswagen des DRK aus Weida, ein Rettungswagen der Berufsfeuerwehr Jena, ein Rettungswagen des DRK aus Eisenberg sowie zwei NEF des DRK aus Eisenberg und Stadtroda.

Bericht der OTZ...

 

Aktuelle Seite: Start News Schwerer Verkehrsunfall auf der BAB 9