Feuerwehr Triptis

Schwerer Verkehrsunfall bei Hasla

Am Samstagmorgen (25.01.2014) wurden die Kameraden der Feuerwehr Triptis, der Rettungswagen Triptis, der Notarzt aus Pößneck und die Polizei zu einem schweren Verkehrsunfall zwischen Döblitz und Hasla alarmiert.

 

An der Einsatzstelle wurde ein total zerstörter Mercedes an einem Baum vorgefunden. In dem Fahrzeug befand sich eine leblose Person für die jede Hilfe zu spät kam. Der genaue Unfallhergang und Zeitpunkt konnte nicht sofort ermittelt werden. Die Feuerwehr Triptis leuchtete die Unfallstelle aus und führte die Bergung der verstorbenen Person mittels Rettungssatz  durch.

Bericht der OTZ...

2. Bericht der OTZ...

Aktuelle Seite: Start News Schwerer Verkehrsunfall bei Hasla