Feuerwehr Triptis

Verkehrsunfall auf der A9

Die Feuerwehr Triptis wurde am 22.07.2015 um 0:27 Uhr zu einem Verkehrsunfall auf die Bundesautobahn 9 zwischen den Anschlussstellen Triptis und Dittersdorf in Fahrtrichtung München gerufen. Ein PKW ist bei hoher Geschwindigkeit mit der linken Betonleitwand kollidiert, schleuderte weiter über die Fahrbahn und kam auf dem rechten Fahrstreifen zum Stehen. Der Fahrer erlitt dabei schwere Verletzungen.

 

Nach Absprache mit dem Notarzt schafften die Kameraden der Feuerwehr Triptis mit hydraulischem Gerät eine große Seitenöffnung auf der Fahrerseite, um danach eine Patienten schonende Rettung mittels KED-System und Spineboard durchzuführen. Außerdem wurde die Einsatzstelle ausgeleuchtet, der Brandschutz sichergestellt und auslaufende Flüssigkeiten und Trümmerteile beseitigt. Der Patient wurde nach einer kurzen Behandlung im RTW in die Notaufnahme nach Schleiz transportiert. Während der Rettungsmaßnahmen am PKW wurde die Autobahn für eine kurze Zeit voll gesperrt.

 

Aktuelle Seite: Start News Verkehrsunfall auf der A9