Feuerwehr Triptis

1300 Teddybären für Feuerwehr Süd-Ost-Thüringen

Am 26.09.2015 übergab der Vorsitzende der Deutschen Teddy-Stoftung, Franz Andratzke, für Kinder in Not 1300 der possierlichen Trostspender in der Geraer Feuer-und Rettungswache Mitte. Stellvertretend für die Ost-und Südthüringer Feuerwehren nahm der Thüringer Ministerpräsident Herr Bodo Ramelow im Beisein der Geraer Oberbürgermeisterin Frau Dr. Hahn und weiteren Vertretern der Landkreise und Feuerwehren die Teddybären von der Botschafterin der Deutschen Teddy-Stiftung, Frau Conny Remde aus Schleiz, entgegen. In ihrer Rede würdigten alle die wichtige Rolle der Feuerwehren und des Rettungsdienstes in der Personenrettung, gleichzeitig zeigten sie aber auch die enorme psychische Belastung für die Einsatzkräfte in der Verarbeitung der Geschehnisse auf. Um wieviel schwerer muss dies erst auf Kinder wirken, wenn insbesondere ihre Eltern, Geschwister oder sonstige Verwandten betroffen sind. Ministerpräsident Bodo Ramelow wies dabei auch auf die momentan ankommenden Flüchtlingskinder hin, die zum Teil schwere psychische Traumata in ihrer Heimat und auf der Flucht erlitten haben. Stellvertretend waren mehrere Flüchtlingskinder aus Syrien und Afghanistan mit anwesend und nahmen jeweils ein Plüschtier in Empfang. Weiterhin übergab er eine Zuwendung des Freistaates Thüringen von 3000 Euro an die Deutsche Teddy-Stiftung.

(Quelle: www.deutsche-teddy-stiftung.de)

Aktuelle Seite: Start News 1300 Teddybären für Feuerwehr Süd-Ost-Thüringen