Feuerwehr Triptis

Hochwassereinsatz


Die steigenden Temperaturen der letzten Tage haben auch im Raum Triptis für Schadenslagen gesorgt.

 

So wurde die Triptiser Wehr erstmals Freitag in den Mittagsstunden in die Burkhardtstraße gerufen. Hier war eine Trafostation von Schmelzwasser bedroht. Durch einen mehrstündigen Lenzeinsatz konnte diese Gefahr abgewandt werden. Am Samstagmorgen wurden die Kameraden erneut alarmiert.

Diesmal sorgte das Schmelzwasser für einen vollgelaufenen Keller in Schönborn. Noch während die Arbeiten am ersten Einsatzort liefen, wurden wir erneut in die Burkhardtstraße zu der vortäglichen Trafostation gerufen. Doch diesmal stand auch schon ein Teil der Straße mit unter Wasser. So war wieder ein längerer Einsatz vorprogrammiert. Zusätzlich wurde die Trafostation mit Sandsäcken vor einem Eindringen des Schmelzwassers geschützt. In den frühen Nachmittagsstunden erhielten wir eine Meldung über einen verstopften Ablauf des Stadtteiches. Dieses Problem konnte schnell gelöst werden. Vorsorglich machte sich eine Gruppe Kameraden auf den Weg zum städtischen Bauhof, um dort Sandsäcke zu füllen. Ein weiterer Einsatz rief uns in die Leubsdorfer Straße, hier wurde ein Keller und mehrere Grundstücke überflutet.

 

Aktuelle Seite: Start News Hochwassereinsatz